Ein ruhiges Leben

Die im Roman angegebenen Handlungsorte sind fiktiv (Fluß Rissole, Ort Zies, Badeort T...), doch es ist eindeutig Südfrankreich, wo dieses Frühwerk der Autorin spielt. Francine, 24-jährig, erzählt wie ihr Onkel Jerome von Nicolas, ihrem jüngeren Bruder, zu Tode geprügelt wird; vom Leben auf dem Einödhof, ihrer Liebe zu Tiene. Sie verreist für 2 Wochen ans Meer, wird dort Zeugin beim Ertrinken, unternimmt aber gar nichts. Sie bleibt immer seltsam passiv.

Handlungsorte

»Man vertraut einer Landschaft wie einem Freund.«
Thomas Hettche

Buchdetails

Handlungsorte
Südfrankreich (allg.)
Buchdaten
Titel: Ein ruhiges Leben
Kategorie: Roman / Erzählung von 1944
LeserIn: Lesedame
Eingabe: 02.03.2009


Dieses Buch wurde 477 mal aufgerufen.
» zurück zur Ergebnisliste