Fremde Schöpfung

Simon, ein junger deutscher BSE-forscher, arbeitet in den USA an der Identifizierung des BSE-Virus. Doch bevor er seine Ergebnisse veröffentlichen kann, verschwinden diese aus dem Labor. Kurze Zeit später geschieht ein Unfall in einem Genlabor eines Pharmakonzerns. Ein gentechnisch verändertes Virus kommt in Umlauf und fordert Todesopfer. Wie soll nun die weitere Ausbreitung gestoppt werden?

Handlungsorte

»Heimat entdeckt man erst in der Fremde.«
Siegfried Lenz

Buchdetails

Handlungsorte
Washington D.C., New Haven, Langen
Buchdaten
Titel: Fremde Schöpfung
Kategorie: Krimi / Thriller von 2001
LeserIn: Herzogin
Eingabe: 11.10.2009


Dieses Buch wurde 1094 mal aufgerufen.
» zurück zur Ergebnisliste