In Zeiten des abnehmenden Lichts

Eine 4 Generationen umfassende Geschichte einer deutschen kommunistischen Familie vom 1. Weltkrieg bis in die Nachwendezeit in der ehemaligen DDR. Emigrantenleben in der Sowjetunion und Mexiko, Opfer der stalinschen Säuberungen; Parteikader in der DDR; Flucht des Enkels in den Westen kurz vor der Wende. Ein Kaleidoskop von Handlungssträngen, die nicht chronologisch, sondern mit vielen Rückblenden aus verschiedener Perspektive erzählt werden. Bei den fiktiven Haupthandlungsorten Neuendorf und Großkrienitz handelt es sich offensichtlich um Babelsberg und Griebnitzsee.

Handlungsorte

»Liebe ist fatal. Es sei denn, es ist die Liebe zu einer Landschaft.«
T.H. White

Buchdetails

Handlungsorte
Berlin, Mexiko City, Pochutla, Sibirien (allg.), Moskau, Potsdam
Buchdaten
Titel: In Zeiten des abnehmenden Lichts
AutorIn: Ruge, Eugen
Kategorie: Roman / Erzählung von 2011
Eingabe: 31.01.2013


Dieses Buch wurde 1303 mal aufgerufen.
» zurück zur Ergebnisliste