Wie keiner sonst

Peter wächst mit seinem Vater in Dänemark auf. Immer wieder ziehen sie um, sein Vater hat Gelegenheitsjob, sie leben in Armut. Auch zur Schule kann Peter nicht gehen, sein Vater möchte ihn zu Hause unterrichten. Doch eines Tages passiert etwas Schlimmes, was Peters Leben grundlegend verändert. Spannend und gut erzähltes Buch, das zum Nachdenken anregt.

Handlungsorte

»Landschaft wird erst schön, wenn
Dichter sie beschreiben.«

Marcel Reich-Ranicki

Buchdetails

Handlungsorte
Berlin, Dänemark (allg.), Kopenhagen
Buchdaten
Titel: Wie keiner sonst
Kategorie: Roman / Erzählung von 2013
LeserIn: SHlocked
Eingabe: 31.03.2013
Kurzbeschreibung
Mit seinem Vater lebt er am Rande der Gesellschaft. Warum er nicht zur Schule geht, keine Freunde hat und ständig umziehen muss, weiß der Junge nicht. Doch er weiß, dass es ihm an nichts mangelt, dass sein Vater ihn die wichtigen Dinge des Lebens lehrt, ihn beschützt und bedingungslos liebt.
Zehn Jahr später: Etwas Unerklärliches ist vorgefallen, und der mittlerweile junge Mann schlägt sich nunmehr allein durch die Straßen von Kopenhagen. Allein, und doch immer begleitet von seinem Vater, von dessen Worten und Gedanken. Er fasst den Entschluss, die dunkle Vergangenheit seines Vaters zu beleuchten, und begibt sich auf eine Reise, die ihn durch ganz Dänemark und schließlich nach Berlin führt. Warum ist sein Vater so, wie er ist? Und kann sein Sohn aus diesem Schatten heraustreten?
Die klare eindringliche Sprache von Jonas T. Bengtsson lässt Freiräume für mannigfaltigste Schattierungen entstehen. Eine bildstarke Geschichte, die ohne Sentimentalität auskommt und tief unter die Haut geht.


Dieses Buch wurde 549 mal aufgerufen.
NEU: Like & Share

Buch kaufen?

9783453676541
» zurück zur Ergebnisliste