Die Fälschung der Welt

Wyatt Gwyon wächst als Sohn eines geistlichen unter der strengen Obhut seiner Tante in der neuenglischen provinz auf und entwickelt ein zeichnerisches Talent. Im New York gegen Ende der 40er Jahre wird er aus Not zu einem genialen Kunstfälscher. Doch er kopiert nicht die alten Meister, sondern erfindet neue "Originale" für korrupte Händler und Hehler. In seiner Umgebung tummelt sich eine ganze Gemeinde von Künstlern, Kunstexperten, Schriftstellern, Geistlichen, Forschern und Politikern, die sich alle in einem Netz aus Lügen an der Fälschung der Welt beteiligen.

Handlungsorte

»Der beste Film ist immer noch der,
der im Kopf des Lesers abläuft.«

Carlos Ruiz Zafón

Buchdetails

Handlungsorte
New York, Neuengland (allg.), Spanien (allg.), Karibik (allg.)
Buchdaten
Titel: Die Fälschung der Welt
Kategorie: Roman / Erzählung von 1955
LeserIn: Faun
Eingabe: 06.02.2015


Dieses Buch wurde 1215 mal aufgerufen.
» zurück zur Ergebnisliste