Flucht in den Norden

Der Roman erzählt vom Schicksal der jungen Deutschen Johanna, die mit den Kommunisten sympathisiert. Sie flieht vor dem Terror des Nazi-Regimes nach Finnland und verliebt sich dort in den Gutsbesitzer Ragnar. Doch das Liebesglück im hohen Norden währt nur kurze Zeit - dann erreichen Johanna Nachrichten von ihren nach Paris geflüchteten Genossen...

Handlungsorte

»Die weitesten Reisen unternimmt
man mit dem Kopf.«

Joseph Conrad

Buchdetails

Handlungsorte
Finnland (allg.)
Buchdaten
Titel: Flucht in den Norden
AutorIn: Mann, Klaus
Kategorie: Roman / Erzählung von 1934
LeserIn: Faun
Eingabe: 08.04.2015


Dieses Buch wurde 768 mal aufgerufen.
» zurück zur Ergebnisliste