Das Ei

Im Zentrum des Romans "Das Ei" steht der Versuch des Erzählers, in einem wortgewaltigen Schreibakt den - historisch realen - Anschlag auf das berühmteste Muttergottes-Bild der Christenheit in der Peterskirche (die Pietà von Michelangelo) zu verarbeiten.

Handlungsorte

»Die längsten Reisen fangen an,
wenn es auf den Straßen dunkel wird.«

Jörg Fauser

Buchdetails

Handlungsorte
Rom
Buchdaten
Titel: Das Ei
AutorIn: Raeber, Kuno
Kategorie: Roman / Erzählung von 1981
LeserIn: Faun
Eingabe: 29.06.2015


Dieses Buch wurde 819 mal aufgerufen.
» zurück zur Ergebnisliste